Reichenhall's Blog

A Call from the Bavarian Alps

Max der Spielvogel

Kennen Sie „Max den Spielvogel“
eine Fabel die es in sich hat, uns mitten durch die turbulente Zeit führt. Hintergrund der Geschichte sind die Jahre von 1980 bis 2010.

DIE GESCHICHTE:
Auf meiner unglaublichen Reise nach Erdland lernte ich Max den Spielvogel kennen und in jenen 30 Jahren unserer engen Freundschaft habe ich soviel aus seinem Leben und seiner Welt erfahren, dass es mir ein inniges Anliegen wurde, von seiner Welt zu erzählen.

Die Fabel hinterfragt gesellschaftliche und politische Entwicklungen, erzählt viel Persönliches aus der Welt von Max. Krisen haben ihre Ursachen, tauchen nicht aus dem Nichts auf. Wir sind Teil unserer Welt, gleich Max der Spielvogel, und sind in das Geschehen von Zeitenwende eingebunden, ob wir wollen oder nicht. Nichts geschieht zufällig und vieles wirft seine Schatten voraus, wenn im Augenblick auch kaum wahrzunehmen.

„Max der Spielvogel“ wagt einen Blick ins Gestern der letzten zwanzig, dreißig Jahre und spannt den Bogen zum Heute, freilich im gebührendem Abstand einer Fabel. Sie deutet vieles an, lässt zwischen den Zeilen lesen und zeigt wie in einem Kristall einzelne Fassetten dessen, was uns heute beschäftigt, unser Leben und unseren Alltag bestimmt. Max der Spielvogel ist dabei die Hauptfigur, der trotz eigener Betroffenheit den Blick nach Erdland immer offen hält.

Tauchen Sie ein in die Welt der Quadratblöcke, der Luftströme, der Blitzleitungen und Goldstein, der großen und kleinen Vögel in Erdland. Sie sehnen sich alle nach Besserland und lauschen dabei dem Geschnatter von Klug- und Schlauvögeln. Sehen Sie wie Goldstein die Geschicke bestimmt und am Zenit von Zeitenwende alles in Bewegung gerät. Wie Blitzleitungen die Welt von Erdland revolutionieren und den Vögeln ganz neue Wirklichkeiten erschließen. Max ist einer von Ihnen, mitten drin im turbulenten Geschehen von Erdland pflanzt er sein eigenes Nest als Teil der großen Nestbäume.

Dabei muss er sich und seine Familie erhalten und leistet als Fensteröffner auch seinen eigenen kleinen Beitrag an dem geschäftigen Treiben. Es nimmt dabei persönliche Rückschläge hin, sieht sich aber immer als Teil des großen Ganzen, ist ihm oft ausgeliefert, wie die meisten der Spatzen und Kleinvögel. Die Hauptpersonen der Geschichte:

Max der Spielvogel, mitten im Spannungsfeld von Zeitenwende

Goldstein, zieht die Fäden im Hingergrund

Meisterschmieden geben die Richtung vor, stellen die Weichen in Erdland

Klug- und Schlauvögel geben ihr eigenes Konzert

Blitzleitungen revolutionieren die Welt

Bundquadrat ist ein kleiner und wichtiger Teil von Erdland

Zeitenwende bringt alles in Bewegung

Flugbahnen, auf ihnen tobt das Leben

Nestbäume, das beschauliche Zuhause der Vogelfamilien

Besserland, der Traum aller Vögel
Könnte es sein, dass die jüngsten Turbulenzen der Wirtschaftskrise viel tiefer gehen, uns der Blick darauf verstellt ist, wir auch Jahre später noch die Rechnung begleichen? Lassen wir uns von täglich wiederkehrenden Schlagzeilen blenden ohne dabei tiefer zu sehen, so wie Max es uns in seiner Welt vormacht?
Das Lied vom Durcheinandergezwitscher der Schlau- und Klugvögel erinnert an eigene erlebte Realität in unserer Welt. Max macht Mut. Er gibt nicht auf, setzt sich über alle Widrigkeiten hinweg. Und auch wenn es manchmal scheint, er sei auf der Straße der Verlierer, bleibt er doch ein Gewinner. Um es mit den Worten von Max zu sagen:
„In der Hoffnung auch Ihnen das ein oder andere Fenster zu öffnen gebe ich meine Geschichte weiter.“

Taschenbuch, 80 Seiten, Verkaufspreis: 10,– Euro

Senden Sie mir einfach eine Email, Kennwort Maxbuch, an: pressespranger@yahoo.de

 

%d Bloggern gefällt das: